Mai 222011
 

This post is also available in: English

Naja, ich muß zugeben, daß mir dieses Kleid im Kino gar nicht aufgefallen ist. Ich konnte mich nicht mal daran erinnern, daß in der Szene noch irgendjemand außer Anakin, Obi-Wan und Padmé (deren Kleid aus dieser Szene ich übrigens hier abhandele) zu sehen war, bis ich den Film noch einmal gesehen hatte.

Nach den letzten Ausstellungsbildern allerdings fing ich an, mich für das Kostüm zu interessieren.
Ich meine – es ist alltagtauglich, tragbar und auch schön!
Ganz besonders gerne mag ich diese Taschenaufschläge, die man am Besten auf den Ausstellungsbildern erkennen kann.

Hier ist eine Studie des Kleides im Film:


Als erstes seht euch mal den Kragen des Unterkleides an. Der ist mehrfach geteilt, nicht nur entlang der Naht, mit der er an das Oberteil genäht ist, sondern er hat auch von oben nach unten verlaufende Nähte.


Diese drei Bilder zeigen das Kleid in voller Länge – fast. Das ist alles, was wir davon im Film zu sehen bekommen, und wie ich schon sagte, sind die Taschen nur erratbar.


Diese Bilder zeigen den oberen Teil des Kostümes in Bewegung.
Also – da ist dieser Mantel mit den Taschen, der mit einer Art kurzer Gürtel an der Taille schließt. Er hat einen doppelten Kragen, der in (respektive: als!) diese Taschen endet.
Die hintere Taille ist durch einen falschen Gürtel geteilt; der hintere Kragen ist geteilt (siehe viertes Bild – der Schimmer des Stoffes ist ein untrügliches Anzeichen dafür!).
Es scheint auch so, als wäre der hintere untere Teil geteilt – da ist so eine Art ‚Falte‘, die mich das annehmen läßt.

Und jetzt noch ein interessantes Ding, was mir aufgefallen ist, als ich diese Screenshots gemacht habe.
Schauen wir uns mal die folgenden beiden Bildern an:

Das erste zeigt, wie die Leute bei der letzten Nahaufnahme zusammenstehen, bevor Anakin und Padmé den Zug verlassen. Da sieht man Obi-Wan im Hintergrund links, und Dormé und den andere Kerl rechts.

Das zweite Bild ist die nächste Szene, aus der Entfernung. Beachtet den Innenraum des Zuges hinter Anakin und Padmé: Obi-Wan ist noch da und schaut zu, aber wo sind die anderen beiden hin verschwunden…?

Wie auch immer… zurück zum Kostüm.

Für einige Zeit konnte ich mich nicht entscheiden, welchen Stoff ich für Mantel und Kleid verwenden sollte.

Das Originalkostüm besteht aus den folgenden Stoffen:

  • Erstens, der Mantel – der ist aus einer Art ‚Fischgrät‘-Brokat gemacht (das zweite Bild zeigt vage die Mustergröße, verglichen mit der Hand der Ausstellungspuppe).
    Es *könnte* aber auch so eine Art ausgebrannter Samt sein, wenn ich davon ausgehe, wie der Mantel an diesen seltsamen, aber wunderbaren Taschen schimmert:

    aber ich denke, ich werde irgendeinen Brokat / Damast / was auch immer ich mustertechnisch passend finden kann verwenden.
  • Zweitens, die kontrastfarbenen Aufschläge – ich glaube, das ist blau-golden changierender Seidentaft.
  • Und drittens, das Kleid selber, was aus einer Art gecrashtem Stoff gemacht ist – ich glaube, daß es sich hier um einen Strickstoff handelt.

Und dann ist da diese „Gürtelschnalle“:

Die ein wenig so aussieht wie ein besticktes Appliqué, das auf einer festen Unterlage sitzt, die goldenes Metall sein könnte. Sie KÖNNTE allerdings auch in verschiedenen Farben emailliert sein.

Ich habe diese Blume mit meiner Stickmustersoftware programmiert, die Vorschau sieht so aus:


(Ich weiß – die Farben sind daneben. Allerdings kann man das leicht bei der Stickerei selbst korrigieren, wenn man die Blume tatsächlich ausstickt.
Außerdem zeigt die Vorschau sowieso oft die Farben nicht richtig an, also programmiere ich meist mit ‚irgendwelchen‘ Farben, nachher, wenn ich die Rollen in die Maschine einsetzen muß, ist es sowieso egal)

Und weil ich furchtbar gute Laune habe – hier ist die gepackte Stickdatei.
Ihr werdet zum Aussticken eine Brother-Stickmaschine brauchen, oder irgendeine andere Stickmaschine oder Software, die eine *.pes-Datei in ein anderes Format umsetzen kann. Das Stickmuster ist für den ‚mittleren‘ Stickrahmen gedacht – 18x13cm.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(Pflichtfeld)

Math test (actually, this is spam protection ;-) ): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.