Mai 162011
 

This post is also available in: English

Beim Korsett habe ich mich hauptsächlich von diesem Korsett beeinflussen lassen, welches in einer Ebay-Auktion angeboten wurde:

Das Korset habe ich nicht gekauft, da ich zugegebenermaßen die Auktion selber nie gesehen habe – die Bilder wurden mir von einem Freund zugeschickt, und ich bin ziemlich sicher, dass er wollte, daß ich dieses Korsett mache.
Ich glaube, seine genauen Worte waren „Ich glaube nicht, daß heute jemand in der Lage wäre, ein solches Korsett herzustellen.“
Na gut, mein Freund – Du hast Dein Ziel erreicht, ich mach’s – natürlich nicht nur, weil Du sagst, dass es nicht möglich wäre, sondern vor allem deswegen, weil ich es sehr gerne mag…

Nachdem ich das Schnittmuster für das Korsett gemacht hatte, habe ich erstmal ein paar Initialien auf den Stoff gestickt – die auch auf dem Originalkorsett zu sehen sind. Allerdings habe ich nicht die Buchstaben „R&G“ draufgestickt, sondern meine eigenen Initialien.
Die Stickerei habe ich auf dem Stoff gemacht, den ich auch für das Korsett verwenden möchte – Duchesseseide in zwei Farben: Dunkelgrau und silber. Bevor ich allerdings *irgendwas* mit dem Stoff gemacht habe, habe ich ihn gewässert. Das heißt: Ich habe ihn in der Badewanne im Wasser liegen lassen, wobei ich das Wasser öfter mal durch neues, heißes Wasser ersetzt habe – und zwar zwei Tage lang. Das habe ich getan, um den Stoff einlaufen zu lassen.
Denn nichts ist übler, als ein gut passendes Korsett, das nach der ersten Reinigung einläuft – und Duchesseseide *läuft* ein, glaubt es mir.

Hier ist ein Bild der Stickerei, die ich gemacht habe:

Nachdem ich die Stickerei fertig hatte, habe ich angefangen, die Schnitteile für das Korsett auszuschneiden…


(Das Bild zeigt eine Hälfte des Korsetts, mit den Schnitteilen in der Reihenfolge ausgelegt, in der ich sie zusammennähen muss)

…und dann habe ich diese Teile zusammengenäht.


(Das Bild zeigt – schon wieder – die eine Hälfte des Korsetts, und zwar zusammengenäht. Der Stoff hat sich auf dem Bild etwas zusammengezogen, also ist der tatsächliche Unterschied zwischen Brust / Hüfte / Taille nicht wirklich sichtbar)

Danach habe ich dieselben Schnitteile nochmal ausgeschnitten – diesmal aus einer doppelten Lage Leinen, die ich ebenfalls zusammengenäht habe.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(Pflichtfeld)

Math test (actually, this is spam protection ;-) ): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.